RU-GELD.DE

Business, Arbeit und Leben in Deutschland: für Ausländer und Migranten

Höhe der Rente in Deutschland in den Jahren 2021, 2020: Durchschnittsrente und Mindestrente/Sozialrente, Rentenberechnung, Rente nach Berufen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Renten in Deutschland. Hier erfahren Sie, wie hoch die soziale Mindestrente in Deutschland ist, wie viel Männer und Frauen erhalten und nach welcher Formel die Renten berechnet werden. Sie erfahren, welche Renten in Deutschland Beamte und Beschäftigte anderer Berufe erhalten. Die Informationen auf dieser Seite basieren auf den Daten der Deutschen Rentenversicherung. Am Ende der Seite können Sie Ihre Erfahrungen teilen oder Fragen zu Renten stellen. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Renteneintrittsalter, Rentenarten, Berufserfahrung, Rentenbeantragung.


§ Mindestversorgung im Rentenalter in Deutschland

Verfügt eine Person bei Erreichen des Rentenalters oder wenn sie aufgrund einer Erwerbsminderung nicht mehr arbeiten kann, nicht über ausreichende Mittel zum Leben, hat sie Anspruch auf Grundsicherung. Beträgt das Gesamteinkommen einer solchen Person für einen Monat weniger als 865.00 Euro (für das Jahr 2020), kann sie die Grundsicherung beantragen. Bei der Berechnung werden Einkünfte, die eine Person erhält, berücksichtigt und von der Leistung abgezogen.

Die Höhe der Grundsicherung richtet sich nach der Lebenssituation (Regelbedarfsstufen) und liegt zwischen 389.00 und 432.00 Euro. Zusätzlich erhält eine Person den Betrag für Wohnung, Heizung sowie für die Bezahlung von Reparaturen und einigen anderen Ausgaben nach Bedarf.

Tabelle 1: Grundsicherung in Deutschland pro Monat für das Jahr 2020 год
(Mindestversorgung im Rentenalter)

Lebenssituation In Euro In USD *
Alleinstehende 432.00 503.50
Zusammenlebende Erwachsene 389.00 453.38

Ein Antrag auf diese Leistung wird beim Sozialamt gestellt. Bei Eingang des Rentenbescheides erhält die Person gleichzeitig einen Antrag auf Grundsicherung, wenn die Rente den festgelegten Mindestbetrag unterschreitet.

§ Durchschnittsrente in Deutschland in den Jahren 2021, 2020

Die durchschnittliche tatsächliche Altersrente in Deutschland kann den Daten der Deutschen Rentenversicherung entnommen werden. Angaben zur durchschnittlichen Rente in Deutschland werden für die Bundesländer von Westdeutschland und Ostdeutschland getrennt veröffentlicht. Zum 31 Dezember 2019 beträgt die durchschnittliche Höhe der ausgezahlten Altersrente (nach Abzug von Sozialabgaben) in Westdeutschland für Männer 1169 Euro (oder 1'362.47 USD), für Frauen 700 Euro (oder 815.85 USD). Es fällt auf, dass die Rente für Männer um einiges höher ist als die Rente für Frauen. Die durchschnittliche Rente für Männer und Frauen zusammen beträgt 910 Euro pro Monat (oder 1'060.61 USD). Einschließlich der Bundesländer Ostdeutschlands steigt dieser Betrag leicht an. In der folgenden Tabelle finden Sie die durchschnittliche Höhe der ausgezahlten Renten.

Tabelle 2: Durchschnittliche Renten in Deutschland pro Monat für das Jahr 2019 (nach Rentenart, Männer und Frauen)

Art der Rente Durchschn. Rente für Männer, Euro Durchschn. Rente für Frauen, Euro Durchschn. Rente für Männer und Frauen, Euro Durchschn. Rente für Männer und Frauen, USD
Renten wegen vermind. Erwerbsfähigkeit 826.57 841.68 834.53 972.64
Renten wegen Alters 1'187.28 767.93 953.94 1'111.82
Renten wegen Todes 655.16 354.37 612.43 713.79
NACH ALLEN RENTENARTEN 979.10 745.94 870.90 1'015.03

Die Renten in Ostdeutschland, der ehemaligen DDR, sind etwas höher als in Westdeutschland. Im Durchschnitt beträgt die Differenz für Männer 95 Euro und beträgt somit 1264 Euro, für Frauen beträgt die Differenz 333 Euro und beträgt somit 1033 Euro. Wie viele Rentner gibt es in West- und Ostdeutschland?

Die durchschnittliche Nettorente für alle Rentenarten in Deutschland für das Jahr 2019 beträgt 870.90 Euro

Durchschnittliche tatsächliche Rente und Standardrente

In verschiedenen Informationsquellen findet man häufig Angaben, dass die geschätzte Standardrente in Deutschland um einiges höher ist als die in Tabelle 2 angegebenen Daten und mindestens das 2-fache beträgt. Tatsache ist, dass die Standardrente (Eckrente) - der Betrag ist, der theoretisch von einer Person bezogen wird, die ein Durchschnittsgehalt in Deutschland verdient und 45 Jahre lang ohne Unterbrechung Rentenbeiträge zahlt. In Wirklichkeit tritt so eine Situation selten auf. Darüber hinaus handelt es sich bei der in den Medien erwähnten Standardrente in der Regel um eine Bruttorente, von der noch Sozialbeiträge abgezogen und andere Arten von Renten nicht berücksichtigt wurden, sondern nur die Rente mit Eintritt des Rentenalters. Die geschätzte Brutto-Standardrente in Westdeutschland beträgt 1'538.55 Euro.

Die Brutto-Standardrente in Westdeutschland für das Jahr 2020 wird auf 1'538.55 € geschätzt

Die Berufserfahrung der Männer in Deutschland liegt bei ca. 40 Jahren, die der Frauen sogar bei 30 Jahren. Grund hierfür ist, dass die Deutschen viel lernen und spät eine Beschäftigung beginnen, Frauen legen bei Geburt eines Kindes und dessen Erziehung Pausen ein. Andere Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle.

Im August 2018 wurde in Deutschland die Entscheidung getroffen, die Standardrente bis zum Jahr 2025 auf 48% des Durchschnittsgehalts in Deutschland, zu belassen und damit eine Reduzierung der Rentenhöhe im Verhältnis zum Durchschnittsgehalt zu verhindern.

§ Wie wird die Rente in Deutschland berechnet

Die Höhe der Rente hängt in erster Linie davon ab, wie lange und in welcher Höhe eine Person Beiträge an die Deutsche Rentenversicherung eingezahlt hat. Hinzu kommen noch andere Faktoren.

Für die Berechnung der Rente in Deutschland wird folgende Formel verwendet:

Monatliche Rente =
EP * ZF * AR * RF

Erläuterungen zur Formel:

Entsprechend der Berechnungsformel sind folgende Faktoren für die Höhe der Rente ausschlaggebend: Höhe der Rentenversicherungsbeiträge, die vom Gehalt abgezogen werden sowie die Dauer der Einzahlung in die Rentenkasse, das Renteneintrittsalter, die wirtschaftliche Lage im Land und die Art der Rente.

§ Renten nach Berufen: Bergleute, Beamte, Polizisten usw.

Renten von Bergleuten - dies ist eine besondere Art der Rente in Deutschland. Eine Person kann diese Art der Rente erhalten, wenn sie 60 Jahre alt ist, über mindestens 25 Jahre Berufserfahrung im Bergbau verfügt und während dieser Zeit Rentenbeiträge entrichtet hat. Um diese Art der Rente zu erhalten, gibt es zusätzliche Voraussetzungen, die bei der Deutschen Rentenversicherung detailliert aufgeführt sind.

Beamte in Deutschland, Polizeibeamte, Richter, Militärangehörige, kirchliche Mitarbeiter und Angehörige anderer öffentlicher Einrichtungen erhalten eine besondere Rente: Ruhegehalt oder Pension. Diese Rentnergruppen haben in Deutschland im Vergleich zu den Durchschnittsrenten eine deutlich höhere Rente. Nach Angaben des Versorgungsberichts der Bundesregierung liegt die durchschnittliche Beamtenrente/Pension bei 2'320.00 Euro (für das Jahr 2019).


Fußnoten:

* Der in den Tabellen angegebene Euro-Wechselkurs wurde am 19 Oktober 2021 ermittelt und beträgt 1.17 USD, 0.84 GBP, 82.63 Rubel und 4.57 Zloty zum Kurs der Europäischen Zentralbank. Wechselkurse von Euro, US-Dollar, Rubel und Zloty in Deutschland


§ Kommentare und Fragen von Besuchern der Seite:

Es gibt Kommentare in Russisch: 70, ansehen.

Es gibt Kommentare in Englisch: 2, ansehen.

Neuer Kommentar:


Textbearbeitung: b k u m
Foto / Bild zum Kommentar


Speichern
Soziale Netzwerke
Informationen
Hauptrubriken der Seite
Über uns
Foto zur Seite
Rente und Rentner in Deutschland
Sonstiges